In der deutschen Sprache gibt es rund 300.000 Sprichwörter und Redensarten. Im Laufe der Jahrhunderte bildeten sich auch so manche Redewendung und so manches Sprichwort rund um das Huhn heraus. In unserem heutigen Blog stellen wir euch vier dieser geflügelten Worte und ihre Bedeutung vor:

„Einen Eiertanz aufführen“

Hinter diesem Sprichwort steckt ein Erlebnis des Dichters Johann Wolfgang von Goethe. Im Jahr 1795 beobachtete er ein Mädchen, das mit verbundenen Augen zwischen ausgelegten Eiern tanzte und dabei keins berührte. Goethe war von diesem Ereignis so beeindruckt, dass er es verschriftlichte und dabei die Redewendung „einen Eiertanz aufführen“ formulierte. Die ursprüngliche Bedeutung des Ausspruchs ist also, dass jemand bei einer komplizierten Angelegenheit äußerst vorsichtig vorgeht. Heute wird die Phrase eher abwertend eingesetzt, wenn jemand unentschlossen oder zu vorsichtig agiert.

„Mit jemandem ein Hühnchen rupfen“

Bevor früher ein Huhn gekocht werden konnte, musste es mühselig gerupft werden. Währenddessen hatte man genug Zeit für eine ausführliche Auseinandersetzung. Noch heute finden wir diesen Ursprung in dem Sprichwort „Mit jemandem ein Hühnchen rupfen“, was so viel bedeutet wie „Ein klärendes Gespräch führen“.

„Das ist doch Kokolores“

Auf den ersten Blick scheint dieser Ausdruck nicht viel mit Hühnern zu tun zu haben. Wenn man aber genauer hinschaut, erkennt man die Ähnlichkeit des Wortes „Kokolores“ mit dem Ausdruck „Kuckelöres“, einer veralteten Variante des heute gebräuchlicheren „Kikeriki“. Der Ruf eines Hahnes, der auf dem Hühnerhof den Chef markieren will, wird seit jeher mit Prahlerei in Verbindung gesetzt. Aus dieser ursprünglichen Bedeutung wurde im Laufe der Zeit „Geschwätz“, heute übersetzen wir das Wort Kokolores eher mit „Unsinn“.

„Da lachen ja die Hühner“

Dieses Sprichwort verwenden wir seit dem 16. Jahrhundert, um auszudrücken, wie unsinnig eine Geschichte ist. Die Menschen gingen lange Zeit davon aus, dass Hühner nicht sonderlich intelligent sind. Wenn also selbst ein vermeintlich dummes Huhn über eine Angelegenheit lacht, muss sie schon sehr absurd sein. Zum Glück gibt es mittlerweile diverse Studien, die die Intelligenz von Hühnern belegen. Wusstet ihr zum Beispiel, dass Hühner zwei Dutzend unterschiedliche Laute kennen und damit untereinander kommunizieren?

Pin It on Pinterest

Share This