fbpx

TV TIPP: haehnlein im NDR Fernsehen!

Versunkener Erdbeer-Käse-Kuchen ohne Boden

Ihr braucht:

  • 6 haehnlein-Eier
  • 150 g Zucker
  • 500g Speisequark
  • 50g Mehl
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200g Schmand
  • Etwas Zitronensaft
  • Viiiiele Erdbeeren oder eben so viele, wie ihr gerade habt
  • Ggf. auch Blaubeeren
  • Mandelblätter zum Dekorieren

Und so geht’s:

  1. Erdbeeren waschen und das Grün entfernen. Halbiert in etwa die Menge an Erdbeeren und sucht euch die schönsten größten Erdbeeren heraus. Die halbiert ihr und stellt sie für einen Moment beiseite.
  2. Die restlichen schneidet ihr in beliebig große Stücke, die später in die Teigmasse gerührt werden.
  3. Schmeißt in der Zeit schon mal den Ofen an, damit der etwas vorheizen kann.
  4. Alle restlichen Zutaten bis auf die Deko-Mandeln verrührt ihr in einer Schüssel zu einer glatten Masse. Dann hebt ihr die klein geschnittenen Erdbeeren und ggf. auch die Blaubeeren unter und gebt die Teigmasse in eine Springform.
  5. Dann verteilt darauf die halbierten Erdbeeren und drückt sie leicht in die Teigmasse ein (etwas sinken sie noch nach). Dann könnt ihr es für’s Auge noch mit Mandelblättern bestreuen.
  6. Schiebt das gute Stück dann bei ca. 200 Grad in den Ofen. Die Garzeit variiert mal wieder von Ofen zu Ofen. Eine ¾ Stunde sollte man einplanen und zwischendurch immer mal kontrollieren. Ggf. die Temperatur herunterstellen.
  7. Wenn der Kuchen goldbraun ist, Ofen ausmachen und bei offener Tür langsam auskühlen lassen.

Und dann mit Freunden oder der Familie eine Verabredung zum gemeinsamen Vernaschen abstimmen.

Tipp: Damit der Kuchen nicht einreißt, zwischendurch den Ofen aufmachen und mit einem Messer außen am Rand langfahren und den Kuchen somit vom Blechrand lösen.

Pin It on Pinterest

Share This